• header-1600x400-01.jpg
  • Burgdorf_HFM_AF343.jpg

Weltorganisation für geistiges Eigentum, Genf

Projektbeschrieb

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ist das Forum für Fragen zu Politik, Service, Information und Zusammenarbeit in Sachen weltweiter Immaterialgüterrechte. Als Institution der UNO hilft die WIPO den 188 Mitgliedstaaten bei der Ausarbeitung eines rechtlichen Rahmens zum geistigen Eigentum. Sie unterstützt Unternehmen und Entwicklungsländer darin, ihr geistiges Eigentum zu schützen. Am Sitz der WIPO in Genf wurde im September 2014 ein neuer Konferenzsaal eingeweiht.

Leistungsumfang

Hälg Genf konnte am WIPO verschiedene Arbeiten der Lüftungsinstallation und Gebäudeautomation ausführen. Im Saal, im Foyer und den Räumen für die Dolmetscher wurden Heiz-Kühldecken installiert. Zur Verbesserung der Raumluftqualität im Konferenzsaal wurden neue Leitungen zu den Monoblöcken der Lüftungsanlage realisiert. Die notwendige Primärenergie zur Kühlung wird über einen Anschluss an das städtische Fernkältenetzwerk gewonnen, das das Wasser des Genfersees nutzt. Zusätzlich zu den Installationsarbeiten führte Hälg die Gebäudeautomation im neuen Konferenzgebäude aus. Dazu wurden weitere Server installiert. Einige Tausend Datenpunkte im gesamten WIPO-Komplex werden hierüber überwacht und gesteuert.

Detailinformationen

Regionen Region Romandie
Gebäudekategorie Bildung und Forschung
Büro und Verwaltung
Bereich Gebäudeautomation
Installation
Gewerk / Leistungen Gebäudeautomation
Heizung
Lüftung
Energieträger Seewassernutzung
Ausführende Niederlassung Hälg & Co. AG Genf - Plan-les-Ouates